Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Vampir Horror-Roman » Taschenbücher » VHR-Taschenbuch Band 44: 8 x würgende Angst von Richard Davis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9968

VHR-Taschenbuch Band 44: 8 x würgende Angst von Richard Davis Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Verfasst von Richard Davis

Aus dem Englischen von Karl Heinz Poppe

Titelbild von John Holmes

145 Seiten

Erschienen im Februar 1977

Dieser Band wurde anscheinend exklusiv für den Pabel Verlag zusammengestellt.



Inhalt:

1. Seelenwanderung

2. Viola ade!

3. Das viktorianische Zimmer

4. Schöner Besuch

5. Die Pulververschwörung

6. Ein schönes Schulterstück

7. Elsie und Agnes

8. Begegnung am Strom

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

27.04.2014 19:45 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1988

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieses Titelbild stammt von John Holmes.

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

13.11.2014 16:21 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Estrangain Estrangain ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 22.05.2013
Beiträge: 1431

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eine gelungene Sammlung kurzer Schauergeschichten präsentierte uns Pabel damals unter dem unpassenden, weil reisserischem Titel. Würgende Angst oder gar reinen Horror sucht man hier vergebens, vielmehr beinhaltet dieser kleine Band eine feine Auswahl an sorgfältig erzählten makabren Geschichten, die in dieser oder ähnlicher Form auch genauso gut in einer anspruchsvollen Kriminal-Anthologie ihren Platz finden könnten.
Die Stories sind - was Erzähltechnik und Aufbau betreffen – klassische Short Stories. Man kann sie einzeln in einem Lesegang genießen, etwa vor dem Schlafen gehen, und sie klingen in wundersamer Weise noch ein Weilchen in einem nach.
Nach einer – zum besseren Verständnis der Geschichte und sozusagen als Vorbereitung für den Plot- kurzen Einleitung folgt die eigentliche Erzählung. Erzählt in lakonischem und sparsamem Stil, mit Verzicht auf unnötiges Auschmücken und blähendes Beiwerk. Der Erzählstil ist meist personal, bisweilen aber auch auktorial. Die Handlung ist, wie für Kurzgeschichten allgemein üblich, einsträngig.
Die Inhalte der Erzählungen sind ungewöhnlich, vereinzelt sogar befremdlich und ein wenig verstörend (z.B. „ Seelenwanderung“), aber immer originell und nie öde langweilend, weil man den Plot –den Höhepunkt sozusagen – nicht schon nach den ersten Sätzen erahnen kann.
Auffällig an den Geschichten sind die meist weiblichen Akteure und Hauptpersonen, ebenso die Einblicke in feminine Emotion und Denkweise (z.B. „Das Viktorianische Zimmer“).
Fast möchte man meinen, Patricia Highsmith hat hier unter einem männlichen Pseudonym geschrieben.

Fazit: ausgezeichnete Kurzweil auf hohem Niveau, doch unpassend zum Titel und zum Titelbild.

__________________
https://www.facebook.com/Ringos-Buch-und...42141035869037/

14.12.2014 16:09 Estrangain ist offline Email an Estrangain senden Homepage von Estrangain Beiträge von Estrangain suchen Nehmen Sie Estrangain in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum