386SX-LT
Zurück   Index    FAQ        62 User online       




386SX-LT


386lt 386SX-LT Laptop

Ein 386er PC im Laptopgehaeuse. Ohne Speichererweiterung verfuegt der Rechner ueber 1 MB SIP-RAM, aus dem die 640Kb Systemspeicher relokiert werden. Intern sind eine kleine 2,5' IDE-Festplatte (ca. 50MB) und ein HD-Disklaufwerk zu finden. Nach dem POST (Power On Self Test) kann man das Phoenix Bios mit der Tastenkombination STR-ALT-ESC aufrufen.
Der Rechner wurde ab 1990 verkauft und die Akkus sind demnach nicht mehr funktionstuechtig. Mit dem passenden Netzteil ist aber ein sicherer Betrieb moeglich. Ein zweiter Schwachpunkt bei einem alten Laptop ist natuerlich das Display, deshalb sollte man auf die Einstellung 'Graustufen' in der Software besser verzichten. Mit S/W-Anzeige kann man noch alles bei passendem Kontrast und Helligkeit erkennen.


Internas

Rechts im Bild ein Ausschnitt der Platine. Links liegt das 64Kb(x16)[271024] Bios-ROM, daneben die 386-SX16 CPU, Chipset (VGA), SIP-RAM und die Steckplaetze fuer die beiden 2MB Speichererweiterungen.
Oben rechts im Bild ist der leere Sockel fuer den 387er Co-Prozessor zu erkennen.
386lt Board
In der heutigen Zeit ist das Geraet eher ein Schmuckstueck fuer Sammler oder fuer geringere Steuerungsaufgaben zu verwenden. Das passende Betriebssystem waere DOS. Ein kostenloses DOS findet man unter http://www.freedos.org . Ich verwende den Rechner gelegentlich zum Datentransfer mit dem Star-Commander oder mit dem Galep Eprommer. Einem DOS'ler duerfte das Beschaeftigen eines 386er Rechners sicher nicht schwer fallen.


© 1999-2021 Retro-CMS by M. Sachse http://www.cbmhardware.de